SV LIPPSTADT 08 Ehrliche Emotionen.
 
Hauptsponsor

Hauptsponsor Sparkasse Lippstadt

Co-Sponsoren

ASO GmbH Antriebs- und Steuerungstechnik
Behr-Hella Thermocontrol GmbH
Hella KGaA Hueck & Co.
Co-Sponsor Wilhelm Knepper
Co-Sponsor Liebelt-B?den
Co-Sponsor Liebelt
Co-Sponsor Weissenburg Pilsener
Co-Sponsor WDS
zur Aktion
zur Aktion
zur Aktion
Pressebericht vom 12.03.2018

Mit dem 0:0 kann der SV ganz gut leben
Keine Tore in Dortmund. Nils Köhler sieht nach blödem Foul Gelb/Rot

Es entspricht nicht der Mentalität von SV-Trainer Daniel Berlinski, dass er mit einem Punkt zufrieden ist. Doch gestern nach dem 0:0 in Dortmund war es der Coach ausnahmsweise. Vor allem deshalb, weil seine Mannschaft gegen den gefährlichsten Angriff der Liga die Null hielt. Dass am Ende auch ein bisschen Glück für die Schwarz-Roten im Spiel war -geschenkt. Nils Köhler durfte vorzeitig duschen, er sah in der 86. Minute Gelb/Rot.

Einen Punkt beim zu Hause ungeschlagenen Tabellendritten muss man einfach mal mitnehmen. So sah es auch Berlinski, der nach dem Abpfiff allerdings kritisierte, dass sich sein Team zu wenig Torchancen erspielt habe. Viel Ballbesitz ja, aber gute Möglichkeiten blieben gestern für die Gäste im Waldstadion Mangelware. Gegenüber dem letzten Meisterschafts-Match vor drei Wochen gegen Schalke (1:0) präsentierte sich der SV nur auf einer Position verändert. Winterneuzugang Gerrit Kaiser feierte sein Debüt im zentralen Mittelfeld, dafür blieb Benjamin Klingen auf der Bank und Tobias Puhl agierte als Sturmspitze.

Die Schwarz-Roten erwischen einen Blitzstart: Schon nach drei Minuten flog Paolo Maiella heran, dessen Hechtkopfball das Tor knapp verfehlte. Die Lippstädter begannen sehr offensiv und schienen den ASC damit ein wenig zu überraschen. Die Dortmunder benötigten eine Weile, bis sie sich richtig sortiert hatten.

Plötzlich tauchte Podehl völlig frei vor dem Kasten auf, aber der Torjäger traf gegen den herausstürzenden Balkenhoff nur das Außennetz. Es war nicht nur die beste Gelegenheit der gesamten Begegnung, sondern hätte nach einer Viertelstunde auch das 1:0 müssen. Wenig später traf Szymaniak mit einem 22-Meter-Freistoß die Oberkante der Latte (28.), und Podehl schlenzte die Kugel knapp am langen Pfosten vorbei (42.). Auf der anderen Seite besaß lediglich Paolo Maiella mit einem Drehschuss aus 18 Metern (25.) den Ansatz einer Chance. Die Schlussphase der erste Hälfte war dann gekennzeichnet von viele Fouls und zahlreichen Spielunterbrechungen.

Zu diesem Zeitpunkt ahnten die 440 Zuschauer noch nicht, dass sie praktisch alle Höhepunkte dieses Verfolgerduells bereits gesehen hatten. Nach dem Wechsel verflachte die Partie. Beide Mannschaften neutralisierten sich nun. Berlinski tauschte die beiden Außenspieler Serrone und Maiella. Diese Maßnahme brachte aber nicht viel. Beim ersten Aufreger im zweiten Durchgang klärte SV-Keeper Balkenhoff gegen Podehl (76.), kurz danach verzog der eingewechselte Marcel Todte im Strafraum zu überhastet.

Einmal demonstrierten die Gastgeber ihr brutales Umschaltspiel dann doch noch, aber Kapitän Brümmer kickte die Kugel aus elf Metern mit der Pike über den Knick (82.). Es folgten der Platzverweis für Nils Köhler, der sich in der gegnerischen Hälfte ein Foul an der Seitenauslinie leistete - und noch eine schöne Einzelaktion von Tobias Puhl. Dann war der Deckel drauf auf diesem torlosen Remis, mit dem der SV ganz gut leben kann.

Quelle: DER PATRIOT, 11.03.2018



Gerrit Kaiser (l.) – im Hintergrund Stefan Kaldewey – stand gestern zum ersten Mal in der Startelf des SV Lippstadt. Der Winterneuzugang begann auf der Acht und übernahm später die Position von Giacomo Serrone auf der rechten Außenbahn. – Foto: Lütkehaus
Gerrit Kaiser (l.) – im Hintergrund Stefan Kaldewey – stand gestern zum ersten Mal in der Startelf des SV Lippstadt. Der Winterneuzugang begann auf der Acht und übernahm später die Position von Giacomo Serrone auf der rechten Außenbahn. – Foto: Lütkehaus
Nächstes Spiel
Nächstes Spiel
Oberliga Westfalen
SV Lippstadt 08 - Sportfreunde Siegen
27. Mai 2018 | 15:00: Stadion "Am Bruchbaum", Wiedenbrücker Str. 83, 59555 Lippstadt, Deutschland
Hier geht`s
zum Ticket-Shop
Hier geht`s
zum Online-Shop
Hier geht`s
zur Bildergalerie
Hier geht`s
zur Videogalerie
Hier geht`s
zum Fanportal