Die B-Junioren-Fußballer des SV Lippstadt spielen künftig in der Bundesliga West. Mit dem 2:0 gegen Rödinghausen machte das Team diesen historischen Aufstieg am letzten Spieltag perfekt. Fotos: Feichtinger
Die B-Junioren-Fußballer des SV Lippstadt spielen künftig in der Bundesliga West. Mit dem 2:0 gegen Rödinghausen machte das Team diesen historischen Aufstieg am letzten Spieltag perfekt. Fotos: Feichtinger

SV Lippstadt - wir sind Bundesliga!

Wahnsinn, ab September spielt der SV Lippstadt gegen den BVB, Schalke, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln und Bayer Leverkusen. Die B-Junioren sind mit dem 2:0 gegen den SV Rödinghausen in die Bundesliga West aufgestiegen. Für den Verein vom Bruchbaum ist dies ein historischer Erfolg. Das muss man sich gleich mehrfach auf der Zunge zergehen lassen: Lippstadt ist Bundesliga!

B-Junioren Westfalenliga
SV Lippstadt – SV Rödinghausen 2:0 (1:0)


Die B-Junioren des SV Lippstadt haben den Aufstieg in die Bundesliga durch einen 2:0-Erfolg über den SV Rödinghausen realisiert. Als nach 82 Minuten der Unparteiische die Partie abpfiff, kannte der Jubel im Lippstädter Lager keine Grenzen. Knapp 200 Zuschauer bildeten eine tolle Meisterkulisse für das Team von Trainer Marcel Heinemann.

Der war außer sich vor Freude: „Es ist unbeschreiblich schön. Die Jungs haben Tolles geleistet. Ich glaube, zu Beginn der Saison konnte sich keiner vorstellen, den Aufstieg in die Bundesliga zu schaffen. Doch wir sind in der Saison zusammengewachsen und steigen nun vollkommen zu Recht auf.“

Gegen den Absteiger SV Rödinghausen zeigten die Gastgeber von der ersten Minute an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Nachdem die ersten Angriffe noch verpufften, sorgte Mattis Wecker in der 17. Minute für das 1:0. Wecker zirkelte den Ball mit einem direkten Freistoß genau in den Winkel.

In der Folgezeit blieben die SVer auf dem Gaspedal und ließen dem Team aus Rödinghausen kaum Luft zum Atmen. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Es waren keine fünf Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, da erhielten die Lippstädter nach einem Foulspiel im Strafraum einen Elfmeter, den der starke Rödinghauser Torwart jedoch parieren konnte.

Die Mannschaft von Trainer Heinemann ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und erspielte sich Chance auf Chance. In der 65. Minute war es dann wieder Mattis Wecker, der zum 2:0 traf. Damit war die Gegenwehr der guten Gäste gebrochen.

Als der Schlusspfiff ertönte, gab es kein Halten mehr. Unter dem Applaus der zahlreichen Zuschauer hallte es immer wieder durch das Stadion: „Bundesliga, wir kommen!“

Nach dem Aufstieg der B-Junioren vor zehn Jahren, damals durch einen Sieg im letzten Spiel gegen das Team des SV Todtenhausen/Kutenhausen, sind die Spieler vom SV Lippstadt jetzt in der höchsten Spielklasse angekommen. Nicht nur für die Kicker selbst, sondern auch für den Verein ist dies ein historischer Erfolg.

SV Lippstadt 08: Strathaus, Grothe, Coskun, Polaczy, Glamin, Freier, Kleine-Hollenhorst, Mehlhorn (79. Wallmeier), Sudahl (80. Bertels), Grundmann (75. Miceli Suarez), Wecker (71. Eßmann)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie weitere Details.