Die A-Junioren des Tabellenführers SV Lippstadt 08 siegen und Bielefeld patzt: Bundesliga wird konkreter

In Sachen Bundesliga-Aufstieg sind die Aktien der A-Jugend des SV Lippstadt weiter gestiegen. Während die Lippstädter ihre Heimaufgabe nämlich mit einem glanzlosen 2:0-Sieg gegen Rheine erfolgreich lösten, patzte Verfolger Arminia Bielefeld, der gegen die Sportfreunde Siegen mit 1:2 verlor.

A-Junioren Westfalenliga

SV Lippstadt - Eintracht Rheine 2:0 (1:0)

Lippstadt – Eine durchschnittliche Leistung reichte dem Tabellenführer aus Lippstadt, um die abstiegsbedrohten Gäste mit einer 0:2-Niederlage auf die Heimreise zu schicken. Francesco Di Pierro war es, der den Favoriten in der 10. Minute mit 1:0 in Führung brachte. Weitere gute Chancen ließ der SV zunächst ungenutzt. Aber auch Rheine tauchte nach Kontern durchaus gefährlich vor dem SV-Kasten auf. Nach dem Seitenwechsel hatten die Lippstädter weiter mehr Ballbesitz, doch es dauerte bis zur 84. Minute, als Kapitän Henning Matriciani mit dem 2:0 den Deckel draufmachte.

SV-Trainer Axel Hildebrandt: „Die erste Halbzeit war in Ordnung. Nach der Pause kam der letzte Pass nicht mehr so richtig an.“

SV: Zadach, Berisha, Matriciani, Janetzki, Di Pierro, Traufetter, Szymura, Ilic, Schubert, Saibert, Schielke, Balke, Reimer, Schröder, Shavershya

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie weitere Details.