SVL verlängert mit Bechtold bis 2023

Der SV Lippstadt 08 und Cheftrainer Felix Bechtold haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der 29-Jährige hat beim Spielverein einen langfristigen Vertrag bis Juni 2023 unterzeichnet. Bechtold ist seit 2016 beim SV Lippstadt und seit 2019 Cheftrainer der Schwarz-Roten.

 "Wer täglich mit ihm zusammenarbeitet, spürt, wie sehr er sich mit der Aufgabe am Bruchbaum identifiziert. Felix ist es in der letzten Saison gelungen, den großen Umbruch in die Wege zu leiten. Er hat eine hervorragende Ansprache an seine Mannschaft und seine Philosophie vom Fußball passt ideal zum SVL. Besonders seine akribische Arbeit zeichnet ihn aus. Felix möchte junge Fußballer entwickeln und sie auf das nächste Level bringen. Das ist genau der Weg, den der SVL anstrebt", so der Sportdirektor Dirk Brökelmann über Bechtold.

 Vereinspräsident Thilo Altmann ergänzt: "Nach der Verlängerung mit Dirk Brökelmann war es eine logische Konsequenz den Vertrag mit Felix ebenfalls bis 2023 zu verlängern. Wir sind von unserer sportlichen Führung absolut überzeugt und auch davon, dass Kontinuität der Weg zum Erfolg ist. Es war uns daher wichtig, dieser Überzeugung auch Nachdruck zu verleihen."

 Felix Bechtold kommentiert seine Entscheidung zu verlängern wie folgt: „Ich arbeite gerne für diesen Club. Ich fühle mich hier absolut wohl und die Entwicklung der jungen Mannschaft ist noch nicht am Ende. Ich bin sehr glücklich und arbeite jeden Tag gerne mit unseren Spielern zusammen. Ich freue mich auch in den nächsten Jahren hier das Beste zu geben. Als Trainer muss man sich gut fühlen, um mit den Spielern zusammen zu sein und ich fühle mich gut. Das Durchschnittsalter unseres Kaders beträgt knapp 23 Jahre. Der Klub hat also eine vielversprechende Zukunft vor sich. Wir haben in den letzten Jahren bereits einiges erreicht. Wir spielen nun das dritte Jahr in Folge in der Regionalliga, die U17 spielt ihr zweites Jahr in der Bundesliga und einige Spieler haben den Sprung in den Profibereich geschafft. Trotzdem glaube ich, dass wir hier noch mehr erreichen können. Meine Motivation ist die Gier nach mehr. Wir sind in Lippstadt ein top Team!“