SV LIPPSTADT 08 Ehrliche Emotionen.
 
Hauptsponsor

Hauptsponsor Sparkasse Lippstadt

Co-Sponsoren

ASO GmbH Antriebs- und Steuerungstechnik
Behr-Hella Thermocontrol GmbH
Hella KGaA Hueck & Co.
Co-Sponsor Wilhelm Knepper
Co-Sponsor Liebelt-B?den
Co-Sponsor Liebelt
Co-Sponsor Weissenburg Pilsener
Co-Sponsor WDS
zur Aktion
zur Aktion
Pressemitteilung vom 07.04.2017

SV erneut ganz schwach: 1:2 gegen Arminia-Reserve
Lippstadt fast eine halbe Stunde in Überzahl - aber es reicht einfach nicht

Wieder nix für den SV Lippstadt: Im zweiten OWL-Duell binnen fünf Tagen lieferten die Schwarz-Roten nach der 2:4-Niederlage in Gütersloh gestern vor 425 Zuschauern im Stadion am Bruchbaum erneut eine schwache Vorstellung ab und verloren gegen Arminia Bielefeld II völlig verdient mit 1:2. Für die Zweitliga-Reserve war es erst der zweite Auswärtserfolg in dieser Saison. Die Gastgeber spielten nach dem Platzverweis für Tosun fast eine halbe Stunde in Überzahl, aber das nutzte ihnen letztlich auch nichts.

Oberliga Westfalen
SV Lippstadt - Arminia Bielefeld II 1:2 (0:1)

Wiedergutmachung für den schlechten Auftritt im Heidewald wollte der SV Lippstadt im Heimspiel gegen die Arminia betreiben. Aber das gelang der Mannschaft gestern nicht einmal in Ansätzen. Zwar fiel Kolodzig in letzter Minute aus (für ihn verteidigte Kaldewey auf der linken Seite), aber daran wird es wohl nicht gelegen haben, dass die Gastgeber überhaupt nicht in Schwung kamen. Immer wieder versuchten sie es mit langen Bällen. Im Aufbau blieb vieles nur Stückwerk, dazu kamen zahlreiche Fehlpässe. Außerdem fehlte das Tempo im Spiel der Fröhlich-Elf.

Diesbezüglich hatten die Gäste deutlich mehr zu bieten. Die pfeilschnellen Tosun und Kleit sorgten für reichlich Gefahr. Dagegen wirkte das Lippstädter Spiel statisch und einfallslos. Bereits in der 9. Minute klingelte es im SV-Kasten, als Kleit nach einem Angriff über rechts nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte. Wie schon in Gütersloh lag der Tabellenvierte schnell in Rückstand und wusste darauf (zunächst) keine Antwort. Rump nach einem Freistoß von Parensen (12.) besaß den Ansatz einer Möglichkeit, die beste Chance aber hatten die Gastgeber in der 42. Minute, als Arminia-Keeper Rehnen einen Holz-Schuss gerade noch abwehren konnte und Todte knapp am Abpraller vorbeirutschte. Allerdings war auch Bielefeld bezeichnender Weise direkt im Anschluss an eine Ecke für den SV durch Dittrich noch einmal brandgefährlich.

Unmittelbar nach dem Wechsel musste Lippstadts Schlussmann Balkenhoff sein ganzes Können aufbieten, um das 0:2 nach einem Rinke-Freistoß aus 18 Metern zu verhindern. In der 60. Minute war er allerdings machtlos, als Brosch einen Konter mit dem zweiten Treffer für die Gäste abschloss.

Die Platzherren schienen geschlagen, kamen dann aber noch mal zurück: Tosun holte Rump im Strafraum von den Beinen und sah dafür Gelb/Rot. Den fälligen Elfmeter verwandelte Moritz Kickermann ganz sicher zum 1:2 (68.). Noch über 20 Minuten und in Überzahl - da sollte noch was gehen. Tatsächlich hatten die Platzherren anschließend ihre stärkste Phase: Zunächst scheiterte der eingewechselte Traufetter knapp mit einem Schuss im Strafraum (72.), dann traf Holz die Kugel nach einem energischen Einsatz von Langesberg nicht richtig (75.). In der Schlussphase brachte die Arminia das 2:1 geschickt über die Zeit und siegte verdient.

Quelle: DER PATRIOT, 07.04.2017



Ein bezeichnendes Bild: Marcel Rump und der SV Lippstadt am Boden. Nach der 2:4-Niederlage in Gütersloh verloren die Schwarz-Roten gestern auch das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld II nach einer alles andere als berauschenden Leistung mit 1:2.    Fotos: Lütkehaus
Ein bezeichnendes Bild: Marcel Rump und der SV Lippstadt am Boden. Nach der 2:4-Niederlage in Gütersloh verloren die Schwarz-Roten gestern auch das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld II nach einer alles andere als berauschenden Leistung mit 1:2.    Fotos: Lütkehaus
Nächstes Spiel
Nächstes Spiel
Freundschaftsspiel
SV Lippstadt 08 - SC Preußen Münster U23
26. Jul 2017 | 19:30: Stadion "Am Bruchbaum", Wiedenbrücker Straße, Lippstadt, Deutschland
Hier geht`s
zum Ticket-Shop
Hier geht`s
zum Online-Shop
Hier geht`s
zur Bildergalerie
Hier geht`s
zur Videogalerie
Hier geht`s
zum Fanportal