SV LIPPSTADT 08 Ehrliche Emotionen.
 
Hauptsponsor

Hauptsponsor Sparkasse Lippstadt

Co-Sponsoren

ASO GmbH Antriebs- und Steuerungstechnik
Behr-Hella Thermocontrol GmbH
Hella KGaA Hueck & Co.
Co-Sponsor Wilhelm Knepper
Co-Sponsor Liebelt-B?den
Co-Sponsor Liebelt
Co-Sponsor Weissenburg Pilsener
Co-Sponsor WDS
zur Aktion
zur Aktion
zur Aktion
Pressemitteilung vom 19.03.2017

Ein Auswärtssieg soll her
SV Lippstadt fährt als Favorit zum angeschlagenen Aufsteiger SC Hassel

Mund abputzen und weitermachen: Nach der 1:2-Niederlage gegen Marl-Hüls stehen für den SV Lippstadt die Zeichen beim SC Hassel wieder auf Sieg. Um die drei Punkte bei den angeschlagenen Gelsenkirchenern dann auch tatsächlich mit nach Hause nehmen zu können, muss sich vor allem de Chancenverwertung verbessern.

Oberliga Westfalen
SC Hassel - SV Lippstadt (Sonntag, 15 Uhr; Stadion Lüttinghof; Hinspiel 1:1; Abfahrt Fanbus 12.45 Uhr Waldschlößchen)

Bei den Gastgebern rumort es in den letzten Wochen ordentlich: Der SC Hassel soll ein Minus im hohen fünfstelligen Bereich erwirtschaftet haben, den Spielern droht eine kräftige Kürzung ihrer Aufwandsentschädigungen. Von „falschen Versprechungen" war im Mannschaftskreis die Rede.

Ob das allein der Grund für die sportliche Talfahrt des Aufsteigers ist? Wohl eher nicht, allerdings holten die Gelsenkirchener aus den letzten fünf Spielen nur vier Punkte. Im eigenen Stadion sind sie bei 13 Zählern aus elf Begegnungen auch nicht gerade eine Macht.

Diese Fakten sind weit entfernt von der couragierten Vorstellung, die der SCH im Hinspiel am Bruchbaum zeigte. Da kaufte die Falkowski-Elf dem SV Lippstadt mit ihrem aggressiven Forechecking zeitweise den Schneid ab.

Am Sonntag sind die Vorzeichen anders. Zwar kommt der Favorit aus Lippstadt mit einer Niederlage im Gepäck, aber wenn die Gäste an die laut Trainer Fröhlich spielerisch „gute bis sehr gute erste Halbzeit" aus dem Marl-Hüls-Spiel anknüpfen können, sollte ein Auswärtssieg drin sein. Jedoch müssen die Schwarz-Roten ihre Chancenverwertung dann deutlich verbessern. Zuletzt ließen sie drei, vier Hochkaräter liegen.

Stefan Fröhlich kann am Sonntag aus dem Vollen schöpfen. Erstmals seit länger Zeit sind alle Spieler fit, was den Coach vor die Qual der Wahl stellt. „Es wird möglicherweise ein, zwei Veränderungen geben", ließ sich der 31-Jährige nicht weiter in die Karten schauen. Im defensiven Mittelfeld lauert Valentin Henneke und im Sturm Marcel Todte auf seine Chance in der Anfangsformation.

Dass sich der TSV Marl-Hüls nicht für die Regionalliga beworben hat, ändert die Ausgangslage für den SV Lippstadt im Aufstiegskampf nach Fröhlichs Ansicht nicht: „Wir müssen nach wie vor entweder Erndtebrück oder Hamm hinter uns lassen. Außerdem ist Rhynern stark zu beachten."

Quelle: DER PATRIOT, 19.03.2017

Leute, da geht’s lang! Nach der 1:2-Niederlage gegen Marl-Hüls will es Kapitän Moritz Kickermann (r.) mit dem SV Lippstadt beim SC Hassel deutlich besser machen und die drei Punkte mit nach Hause nehmen. – Foto: Lütkehaus
Leute, da geht’s lang! Nach der 1:2-Niederlage gegen Marl-Hüls will es Kapitän Moritz Kickermann (r.) mit dem SV Lippstadt beim SC Hassel deutlich besser machen und die drei Punkte mit nach Hause nehmen. – Foto: Lütkehaus
Nächstes Spiel
Nächstes Spiel
Oberliga Westfalen
TuS Ennepetal - SV Lippstadt 08
30.04.2017 15:00 Bremenstadion Ennepetal
Hier geht`s
zum Ticket-Shop
Hier geht`s
zum Online-Shop
Hier geht`s
zur Bildergalerie
Hier geht`s
zur Videogalerie
Hier geht`s
zum Fanportal