SV LIPPSTADT 08 Ehrliche Emotionen.
 
Hauptsponsor

Hauptsponsor Sparkasse Lippstadt

Co-Sponsoren

Behr-Hella Thermocontrol GmbH
Hella KGaA Hueck & Co.
Hueck Industrie Holding KG
Co-Sponsor Wilhelm Knepper
Co-Sponsor Liebelt-B?den
Co-Sponsor Liebelt
Co-Sponsor Weissenburg Pilsener
Co-Sponsor WDS
zur Aktion

zur Aktion

zur Aktion

Pressebericht vom 27.02.2016

SV zurück im Alltag
Den Erfolg kurz genossen und einen Tag freigemacht, jetzt gilt die volle Konzentration wieder der Meisterschaft.

Nach dem dramatischen Pokalsieg gegen Lotte wollen die Kicker des SV Lippstadt in der Oberliga auftrumpfen und ihren Spitzenplatz festigen. Alles andere als ein Sieg gegen den SV Schermbeck wäre eine Überraschung.

Oberliga Westfalen
SV Lippstadt - SV Schermbeck
(Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel 1:1)

Nach dem 10:9 im Elfmeterschießen haben die Fröhlich-Schützlinge den Einzug ins Halbfinale des Westfalenpokals gebührend gefeiert, seit Donnerstag gelten die Vorbereitungen einzig und allein dem nächsten Gegner in der Oberliga: Und das ist am Sonntag der SV Schermbeck. Eine Mannschaft, die mit 19 Zählern unmittelbar vor den Abstiegsplätzen rangiert, den Lippstädtern im Hinspiel jedoch einige Probleme bereitete. Dort liefen die Gäste lange einem frühen Rückstand hinterher.

Viel wird am Sonntag davon abhängen, wie das Fröhlich-Team den Wechsel von der Kür im Cup zur Pflicht in der Meisterschaft gelingt. „Das wird ein echter Gradmesser", weiß der Coach.

Der SV Schermbeck hat vier seiner letzten fünf Meisterschaftsspiele verloren. Dennoch spricht Fröhlich von einer schwierigen Aufgabe gegen eine solide Mannschaft. Marek Klimczok in der Zentrale und der neunfache Torschütze Tim Dosedal sind besonders zu beachten.

Doch das schreckt Stefan Fröhlich nicht großartig. „Wir können fast aus dem Vollen schöpfen und haben viele Möglichkeiten", unterstreicht der SV-Trainer die Stärke seines Kaders, „alle sind gut aus der Winterpause herausgekommen und in einer guten Verfassung."

Nach seiner Gelbsperre kehrt Kapitän Moritz Kickermann in den Kader zurück. Nicht dabei sind neben den Langzeitverletzten Steffen Hinne-Schneider und Frederic Westergerling Lennart Büse (Schule) und Benjamin Kolodzig (Studium). Der Linksverteidiger fehlt auch am Donnerstag im Nachholspiel beim SV Zweckel.

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Yannick Langesberg: Der 21-jährige Defensiv-Allrounder, der gerade seinen Vertrag bis 2017 verlängert hat, zog sich im Pokalspiel eine Prellung im Hüftbereich zu. Die anderen Wehwehchen aus den 120 Minuten gegen Lotte sind ausgestanden.

Quelle: DER PATRIOT, 28.02.2016

Nach dem 2:2 in Beckum, hier mit dem Ex-SVer Lars Schröder (am Ball), setzt der SV Lippstadt gegen den SV Schermbeck im ersten Meisterschafts-Heimspiel 2016 auf den ersten Sieg. Stefan Kaldewey (l.) und Marvin Joswig (r.) wollen ihren Teil dazu beitragen, dass dieses Vorhaben auch gelingt.  -  Foto: Wiegand
Nach dem 2:2 in Beckum, hier mit dem Ex-SVer Lars Schröder (am Ball), setzt der SV Lippstadt gegen den SV Schermbeck im ersten Meisterschafts-Heimspiel 2016 auf den ersten Sieg. Stefan Kaldewey (l.) und Marvin Joswig (r.) wollen ihren Teil dazu beitragen, dass dieses Vorhaben auch gelingt.  -  Foto: Wiegand
SV Lippstadt 08 vs. Bayern München am 16.07.2016
SV Lippstadt 08 vs. Bayern München am 16.07.2016
Nächstes Spiel
Nächstes Spiel
01.01.1970 01:00
Hier geht`s
zum Ticket-Shop
Hier geht`s
zum Online-Shop
Hier geht`s
zur Bildergalerie
Hier geht`s
zur Videogalerie
Hier geht`s
zum Fanportal