SV LIPPSTADT 08 Ehrliche Emotionen.
 
Hauptsponsor

Hauptsponsor Sparkasse Lippstadt

Co-Sponsoren

ASO GmbH Antriebs- und Steuerungstechnik
Behr-Hella Thermocontrol GmbH
Hella KGaA Hueck & Co.
Co-Sponsor Wilhelm Knepper
Co-Sponsor Liebelt-B?den
Co-Sponsor Liebelt
Co-Sponsor Weissenburg Pilsener
Co-Sponsor WDS
zur Aktion
zur Aktion
zur Aktion
Pressebericht vom 25.02.2016

Glück und Nervenstärke
Höttecke erklärt, worauf es beim Elfer ankommt

In einem wahren Elfmeterkrimi hat der SV Lippstadt am Dienstagabend sensationell den Zweiten der Regionalliga, die Sportfreunde Lotte, aus dem Westfalenpokal geworfen. Beim Showdown nach 120 Minuten stehen traditionell die Torhüter im Mitt-elpunkt, aber wie fühlt sich das für sie eigentlich an? Die Sportredaktion hat bei SV-Keeper Marcel Höttecke nachgefragt.

Herr Höttecke, für Torwarte ist so ein Elfmeterschießen eine besondere Situation. Sind Sie angespannter als ihre Feldspieler-Kollegen?

Höttecke: Nein, eigentlich überhaupt nicht. Als Torhüter hat man ja nichts zu verlieren. Die Spannung liegt ganz klar beim Schützen. Da kann man ohne Druck an die Aufgabe herangehen.

Wann entscheiden Sie, in welche Ecke Sie springen?

Höttecke: Das ist durchaus unterschiedlich. In der Bundesliga zum Beispiel habe ich Informationen bekommen. Da werden die Elfmeterschützen vorher analysiert, es gab sogar eine Datenbank. Darauf können wir in der Oberliga natürlich nicht zurückgreifen, weswegen man sich dann wirklich auf sein Gefühl verlassen muss. Mittlerweile habe ich eine Taktik entwickelt, die ganz gut funktioniert.

Und wie sieht die aus?

Höttecke: Das kann ich natürlich nicht verraten. Es können ja noch Elfmeterschießen auf uns zukommen.

Verständlich. Treten Sie denn gerne im Elfmeterschießen an oder könnten Sie auch darauf verzichten?

Höttecke: Ach, es gehört einfach dazu. Es ist auf jeden Fall besser, als noch eine zweite Verlängerung zu spielen und fairer als der Münzwurf von damals ist es allemal. Außerdem entscheidet dann auch nicht mehr die Ligazugehörigkeit, sondern nur Glück und Nervenstärke.

Quelle: DER PATRIOT, 24.02.2016


SV Lippstadts Torhüter Marcel Höttecke (r.) hielt gegen Lotte einen Elfer. Hier wird er nach dem Pokalspiel von Mannschaftsbetreuer Dominik Westerfeld geherzt.  n  Foto: Risse
SV Lippstadts Torhüter Marcel Höttecke (r.) hielt gegen Lotte einen Elfer. Hier wird er nach dem Pokalspiel von Mannschaftsbetreuer Dominik Westerfeld geherzt.  n  Foto: Risse
Nächstes Spiel
Nächstes Spiel
Oberliga Westfalen
SV Lippstadt 08 - SuS Stadtlohn
11.12.2016 14:30 Stadion "Am Bruchbaum", Wiedenbrücker Str. 83, 59555 Lippstadt, Deutschland
Hier geht`s
zum Ticket-Shop
Hier geht`s
zum Online-Shop
Hier geht`s
zur Bildergalerie
Hier geht`s
zur Videogalerie
Hier geht`s
zum Fanportal