SV LIPPSTADT 08 Ehrliche Emotionen.
 
Hauptsponsor

Hauptsponsor Sparkasse Lippstadt

Co-Sponsoren

ASO GmbH Antriebs- und Steuerungstechnik
Behr-Hella Thermocontrol GmbH
Hella KGaA Hueck & Co.
Co-Sponsor Wilhelm Knepper
Co-Sponsor Liebelt-B?den
Co-Sponsor Liebelt
Co-Sponsor Weissenburg Pilsener
Co-Sponsor WDS
zur Aktion
zur Aktion
zur Aktion
Pressebericht vom 11.01.2016

SV 08 löst Ticket für Werl
Lippstädter siegen im Finale gegen den SuS Bad Westernkotten mit 3:2

Mit einem Favoritensieg endete gestern das Vorrundenturnier zum Warsteiner Masters in der Erwitter Ballsporthalle: Im Finale setzte sich der SV Lippstadt 08 gegen den Landesligisten und Ausrichter SuS Bad Westernkotten knapp mit 3:2 durch. Damit schaffte der Oberligist auch in diesem Jahr die direkte Qualifikation für die Endrunde des Masters am 24. Januar in Werl. Der SuS kann sich über die Lucky-Loser-Runde ebenso noch für das Endturnier qualifizieren.

Dritter und damit ebenfalls ein Lucky Loser wurde die Überraschungsmannschaft von Pena Madridista. Der B-Ligist musste gestern erst den weiten Weg über die Quali-Runde nehmen, ehe man richtig aufdrehte und erst im vorletzten Turnierspiel gegen den SV 08 seine zweite Niederlage kassierte.

Mit einer herben Enttäuschung hatte die Vorrunde am Samstag für den A-Kreisligisten BW Lipperbruch begonnen. So flogen die Lipperbrucher, im letzten Jahr noch bei der Endrunde in Werl vertreten, als Gruppensiebter sang- und klanglos raus. Das gleiche Schicksal ereilte den D-Ligisten FC Alemannia Bökenförde, der ohne Punktgewinn ebenfalls ausschied.

Immerhin am gestrigen Sonntag noch vertreten waren die Teams von Internazionale und SuS Bad Westernkotten II, für die die Quali-Runde dann aber ebenso wie die etwas weiter angereisten Teams des SV Völlinghausen und des VfL Rheda das Aus bedeutete.

Ein gutes Turnier spielte A-Liga-Spitzenreiter BW Dedinghausen, der nach dem Sieg in ersten KO-Spiel gegen die SG Schmerlecke/Völlinghausen allerdings zwei Niederlagen gegen Bad Westernkotten und Geseke kassierte und ausschied. Die Geseker verloren zwar ihr erstes Spiel am Sonntag gegen Stirpe nach Neunmeterschießen, kämpften sich aber über die Trostrunde noch in das dramatische Spiel um Platz drei gegen Madridista, wo man zwei Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit noch den Ausgleich schaffte, dann aber nach Neunmeterschießen mit 2:3 unterlag.

In der Begegnung zuvor hatte SV 08 seine erste und einzige Niederlage hinnehmen müssen. Die SVer, die von Co-Trainer Christian Klotz gecoacht wurden, verloren gegen Bad Westernkotten mit 1:2. Neben sechs Spielern aus dem Kader der 1. Mannschaft komplettierten drei A-Jugendliche das Aufgebot des SV 08.

Quelle: DER PATRIOT, 10.01.2016

Germania Stirpe (grüne Trikots) gewann gestern in der K.o.-Phase gegen Geseke nach Neunmeterschießen. Anschließend schied die Meincke-Truppe nach zwei Niederlagen aber aus.  -  Fotos: Risse
Germania Stirpe (grüne Trikots) gewann gestern in der K.o.-Phase gegen Geseke nach Neunmeterschießen. Anschließend schied die Meincke-Truppe nach zwei Niederlagen aber aus.  -  Fotos: Risse
Nächstes Spiel
Nächstes Spiel
Oberliga Westfalen
Hammer SpVg - SV Lippstadt 08
28.08.2016 15:00 EVORA Arena, Jürgen-Graef-Allee 13, 59065 Hamm, Deutschland
Hier geht`s
zum Ticket-Shop
Hier geht`s
zum Online-Shop
Hier geht`s
zur Bildergalerie
Hier geht`s
zur Videogalerie
Hier geht`s
zum Fanportal